Sehenswürdigkeiten in Hamburg

Elbphilharmonie Hamburg

Das weltweit einzigartige Konzerthaus in der HafenCity Hamburg wurde Ende 2016 nach neun Jahren Bauzeit fertiggestellt. Das neue Wahrzeichen Hamburgs ist nicht nur eine ausgezeichnete Location für Konzerte, sondern auch ein toller Aussichtspunkt mit Blick auf den Hafen und die Speicherstadt. Seit November 2016 betreibt die east Group in Kooperation mit der Störtebeker Braumanufaktur aus Stralsund das Gastronomiekonzept Störtebeker Elbphilharmonie, in dem die Besucher auf drei Stockwerken mit Restaurant, Shop und Cafébereich leckere Norddeutsche Küche und handwerklich gebraute Biere verkosten können. TIPP: Wer online eine Reservierung vornimmt, erhält automatisch Zugang zur Plaza.

HafenCity

Mit der HafenCity entstand im letzten Jahrzehnt ein weiterer moderner Stadtteil. Das Gebiet entstand auf dem ehemaligen Freihafen. Bewundern Sie bei einem Spaziergang die großen Kreuzfahrtschiffe, die moderne Architektur der zahlreichen Neubauten und statten sie dem coast by east einen Besuch ab.

Speicherstadt

Zwischen Deichtorhallen und Baumwall liegt im Freihafen die hundertjährige Speicherstadt, der weltgrößte zusammenhängende Lagerkomplex. Um die Jahrhundertwende in wilhelminischer Backsteingotik der Gründerzeit erbaut, bietet sie eine eigentümliche Idylle mit bizarren Giebeln und Türmchen.

Hamburger Hafen

Der Anblick des Hamburger Hafens im Herzen der Stadt erzeugt unweigerlich Fernweh. Rund 13.000 Seeschiffe aus aller Welt laufen den zweitgrößten Hafen Europas jährlich an. Der Hamburger Hafen ist der größte Seehafen Deutschlands und gehört zu den 12 bedeutendsten Containerhäfen der Welt.

Fischmarkt

Sonntags von 5.00 Uhr - 10.00 Uhr (01.10.- 31.03. ab 7.00 Uhr) wird auf dem Hamburger Fischmarkt seit dem Jahr 1703 so ziemlich alles gehandelt, was nicht niet- und nagelfest ist. Wenn die Marktschreier "Aal-Hinnerk", "Bananen-Fred", "Käse-Rudi" und "Wurst-Herby" ihre Show abliefern, bleibt keine Auge trocken. Sie sind frech und manchmal dreist, aber unterhaltsam.

Hamburger Michel

Die St. Michaelis Kirche, kurz "Michel", ist der bedeutendste Barockkirchbau Norddeutschlands und wurde zwischen 1751 und 1762 erbaut. Der Kirchturm, das Wahrzeichen der Hansestadt, ist 132 Meter hoch. Von der Aussichtsplattform genießt man einen traumhaften Ausbklick auf den Hafen und die Stadt.

St. Pauli - Landungsbrücken

Zwischen dem Niederhafen und dem Hamburger Fischmarkt an der Elbe liegen die weltberühmten Landungsbrücken. Hierbei handelt es sich nicht nur um eine DER Touristenattraktionen, sondern auch um einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Barkassen für Hafenrundfahrten und Musical-Shuttlefähren legen hier im Minutentakt ab. Leckere Fischbrötchen und wuseliges Treiben verleihen dem Ort ein besonderes Flair.

Reeperbahn

Im berühmten Hamburger Vergnügungsviertel ist erst nach Mitternacht am meisten los. Und seit die Clubs mit den roten Laternen in die roten Zahlen gekommen sind, ist wieder Platz für Unterhaltung und Kultur rund um den Spielbudenplatz. Auf der Reeperbahn, in der Gegend um den Hans Albers Platz und die Große Freiheit, sind unzählige Theater, Clubs, Kneipen, Discotheken und Restaurants entstanden. Das Juwel im east Cosmos, das clouds Heaven's Bar & Kitchen finden Sie in den Tanzenden Türmen aus der Reeperbahn 1.

Zentrum

Jungfernstieg, Mönckebergstrasse, Binnenalster: Hamburg ist eine Stadt für Shopping-Liebhaber, bekannt für die großen Shopping Malls, wie die Europa Passage, das Elbe- Einkaufszentrum (EEZ) oder das Alster- Einkaufs- Zentrum (AEZ). Die Spitaler und die Mönckebergstraße gehören zu den beliebtesten Einkaufsmeilen in Hamburg. Rund um Hamburger Hof, Hanse-Viertel, Gänsemarkt, Neuer Wall oder Große Bleichen findet man nicht nur viele Einkaufsmöglichkeiten, in der attraktiven Flaniergegend gibt es auch viel zu sehen.

Alsterarkaden

Am Alsterausläufer zwischen Jungfernstieg und Rathausmarkt, schräg gegenüber des Rathauses befinden sich die imposanten Alsterarkaden, die 1843 von Alexis Châteauneuf erbaut wurden.

Blankenese

Ein idyllisches Fischerdörfchen Blankenese am Strand der Elbe, westlich der City. Der Name kommt von "blanke Ness", was "weißer Sand" bedeutet. Das wunderschöne Blankeneser Treppenviertel ist ein beliebtes Ausflugsziel.

Hagenbecks Tierpark

Kaum eine Sympathiebezeichnung wird dem 1907 erbauten weltbekannten Hagenbecks Tierpark besser gerecht: mit über 2500 Tieren in natürlichen Gehegen gehört er zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das Tropen Aquarium ist täglich bis 18 Uhr geöffnet.

Dies ist nur ein kleiner Einblick in die Highlights der schönen Hansestadt Hamburg.